Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stoeri

Anfänger

  • »stoeri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Erika Stöckl

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Januar 2014, 07:58

Brandenburger

Hallo Freunde,

ich habe bei meiner Neujahrwanderung den Schäfer getroffen bei dem ich immer gehütet habe. Ich war mit Lux unterwegs und dachte mir wer geht da vorne mit 7 Hunden alle ganz ordentlich keiner lief weg oder zu mir her. Das konnte nur der Schäfer sein bei dem ich immer war, und ja es war so. Er ist weg gezogen lebt jetzt in Berlin an der Oder und hat dort eine neue große Schafherde er war nur zu Besuch in dieser Gegend. Das war weine Freude sag ich Euch. Er hatte einen sehr schönen Hund dabei er sagt das wäre ein Brandenburger. Farbe und Fell wären eher wie bei den Gelbbackendie Statur eher vom Deutschen Schäferhund aber mit schönem geradem starkem Rücken nicht wie beim DSH der vorne aussieht wie Schwarzenegger, hinten wie ein Hase und der Rücken wie vom Karpfen. Der hod mir Sauguad gfoin.

Leider kannte ich keinen seiner Hunde mehr und ich fragte ihn nach meinem besten Mithelfer dem Neger den gabs noch aber er ist nicht dabei weil er schon so alt ist und schwächelt. Am nächsten Tag durfte ich den Neger sehen er ist extra nochmal mit ihm vor der Abreise zu mir gefahren bzw wir haben uns im seinem alten Hütebereich getroffen und durfte den Neger sehen. O mei Neger war ein wahnsinns Hund bei der größten Hitze ging der raus drehte seine Runde oder wehrte, kam mal kurz in den Schatten und arbeitete weiter. So sehr ich mich freute ihn wieder zu sehen so weh tat das aber auch er kann kaum noch laufen, er hört nichts mehr und humpelt sehr stark.
herzliche Grüße
Erika, Ricky und Lux

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stoeri« (19. Januar 2014, 08:31)


2

Sonntag, 19. Januar 2014, 18:51

Guten Abend Stoeri,
das es ein Brandenburger ist hat er sicher nur gesagt weil der Hund in Brandenburg geboren ist.
Es gibt aber auch manche Brandenburger, die meinen sie müßten zu den Altdeutschen Füchsen sagen, es wären Brandenburger Füchse.
Ich halte das ganze für ein wenig übertrieben.
Mein Fuchs stammt auch aus BB und wohnt auch in Brandenburg, ich erwähne dann lieber das er ein "Ostdeutscher Fuchs" ist. Was anhand seiner Ahnen nicht nicht zu verstecken ist :D .
Grüße Holljak


Nachtrag:
Ich weiß dass es ein Schreiben gibt von der AAH LG BB
wo erwähnt wird: "Der Brandenburgische Altdeutsche Hütehund"
Frag mich aber bitte nicht von welchem Jahr steht kein Datum dort.
Ob die Altdeutschen nun immer noch so genannt werden weiß ich nicht, bin in einer anderen AAH- Landesgruppe ansässig.
*Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,
das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Holljak« (19. Januar 2014, 19:24)


stoeri

Anfänger

  • »stoeri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Erika Stöckl

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Januar 2014, 16:26

Danke Holljak

Ich nannte meinen Ricky damals scherzhaft "bayrischer Weiswurst Fuchs"
herzliche Grüße
Erika, Ricky und Lux