Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gipsy

Anfänger

  • »gipsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: svenia paul

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. September 2011, 06:35

arbeiten wärend der hitze

Hallo zusammen,

habe mal eine frage in eigener sache und hoffe auf kompetente antworten

meine hündin zeigt massive verhaltensänderungen in der hitze, bei der arbeit in der furche zeigt sie sich so wie immer und hat auch kein problem die schafe zu halten.
allerdings hat sie ein problem wenn ich sie vor kopf auf die schafe zulaufen lasse sie ist zögerlich und ihr fällt es schwer selbstbewusst zu sein obwohl sie áusserhalb der hitze nie probleme hat da muss ich sie eher bremsen und aufpassen das sie nicht schindert :D.
allgemein ist sie auch ausserhalb der arbeit ängstlich wenn sie heiß ist.
das ist jetzt schon so seit 3 hitzen. weiß jemand woran das liegt hat sonst jemand sowas auch schon mal bei seiner hündin beobachtet?

ich überlege momentan ob ichh sie kastrieren lasse da ich das gefühl hab dass sie das stresst,obwohl ich dass eigentlich nicht wollte weil ich sie noch zulassen möchte, allerdings ist mir das wohl der hündin wichtiger.

sie ist mein erster selbst ausgebildeter hund aber ich hab sowas zuvor bei anderen hündinnen noch nicht beobachtet.

danke im vorraus für jede antworten :)

Heidi

Fortgeschrittener

Beiträge: 391

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Altdeutscher Fuchs und Süddeutsche Schwarze

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. September 2011, 21:35

RE: arbeiten wärend der hitze

Hallo Svenja,
meine Betty ist während der Hitze auch sanfter und sensibler, aber bei den Schafen ist sie deswegen nicht zurückhaltender, lediglich mir gegenüber ist sie deutlich verschmuster.
Allgemein kann man auch sagen, daß die weiblichen Hormone der Hündin Agggressionen dämpfen, ist also nicht so wie beim Rüden, daß durch Kastration die Aggression reduziert wird, eher das Gegenteil, also könnte eine Kastration evtl wirklich hilfreich sein.
Aber ich würde noch abwarten, ich nehme an, deine Hündin ist nach 3 Läufigkeiten etwa 2 Jahre alt? Somit ist sie noch nicht wirklich "erwachsen", evtl würde es ihr helfen, die schwierigen Situationen während der Läufigkeiten zu vermeiden und besonders dann zu trainieren, wenn sie "gut drauf" ist?
Ansonsten hat auch meine Hündin mit Erreichen des 3. Lebensjahres noch mal deutlich an Selbstbewußtsein zugelegt.
VG Heidi
Ein Hund hat die Seele eines Philosophen
Platon

gipsy

Anfänger

  • »gipsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: svenia paul

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. September 2011, 11:48

RE: arbeiten wärend der hitze

hallo
ich denke das hast du falsch verstanden :)
sie ist jetzt 5jahre und wir hatten vorher nie so ein problem. auch sonst habe ich keine probleme mit ihrem selbstvertrauen, davon hat sie eher zu viel :D
wie gesagt sie neigt eher zum schindern wenn ich nicht auf sie aufpasse.
aber ab der 2. woche hitze verändert sie sich wie zuvor beschrieben.

lg

Muecke

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Doris Roth

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. September 2011, 16:00

RE: arbeiten wärend der hitze

Das ist normal, wenn auch je nach Hündin individuell verschieden.

Während der Läufigkeit ist der Organismus der Hündin auf Fortpflanzung und Arterhaltung programmiert. Genau wie während der Trächtigkeit. Und da kann sich eine Hündin keine Unvorsichtigkeiten leisten, denn sie würde das Leben ihrer potentiellen Nachkommen gefährden, in dem sie sich in Gefahr begibt. Die Hormone diktieren....sie agiert instinktiv.

Nicht umsonst ziehen viele Rüden als Arbeitshunde vor, weil sie in ihrer Leistung meist konstanter als Hündinnen sind.

Du musst nun entscheiden: ist sie unentbehrlich und/oder kannst du während ihrer Läufigkeit auf einen weiteren Hund zurückgreifen? Ist das eine Sache, die dich und deinen Hund belastet oder sind das wenige Tage im Jahr, die locker "ausgesessen" werden können?

Meine Hunde sind nicht nur vorsichtiger während der Läufigkeit, sondern auch eigenwilliger und zickiger. Auch bei der Arbeit.

gipsy

Anfänger

  • »gipsy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: svenia paul

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. September 2011, 19:11

danke das hat mir sehr geholfen und ich bin froh, dass ich nicht alleine mit diesem problem bin :)
( auch nochmal ganz lieben dank an anne!)
Ich denke ich habe mich dazu entschlossen sie wärend der hitze nur noch normal arbeiten zu lassen das heißt furchenarbeit etc. und sie nicht groß zu fordern, das verschiebe ich dann auf die restliche zeit :)

du hast schon recht ich werd wohl mit der kleinen macke leben müssen :)
das mit den hormonen klingt logisch von dieser seite hab ich das noch gar nicht betrachtet.

bleibt die frage nach sterilisation? ich würde gerne darauf verzichten.

walachin

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Christel Simantke

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. September 2011, 15:26

Wenn Du sie ohnehin mal zulassen möchtest - warum nicht möglichs bald? Mit 5 Jahren zum 1. Mal werfen lassen, ist dann ohnehin schon Zeit. Oft sind die Hündinnen ja nach einem Wurf auch gelassener; wenn sie es nicht ist, dann ist immer noch Zeit für eine Kastration?!
Grüße
Christel