Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ulrike

Anfänger

  • »Ulrike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Ulrike Stanger

Beruf: Altdeutscher Schwarzer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Mai 2011, 20:58

Verhalten an Lämmern

Ich hatte über Ostern die Verantwortung über die Herde unseres Bekannten (700 Mutterschafe)
Der Schäfer war mit meiner Frau unterwegs ein paar Schafe zu holen zwecks Eingliederung in seiner Herde.
Die Herde war großräumig eingezäunt, da aber der Zaun löchrig war, nicht wirklich effektiven Strom führte und einige Ausbrecherkönige in der Herde sind, war Arbeit genug vorhanden....
Unser Schwarzer unterstützte mich sehr sehr gut (ohne einen Hund eine unmögliche Aufgabe!!!!)
Nun aber zum wesentlichen: Während er erwachsene Schafe und Ziegen mit sehr energischem Einsatz :( in die Herde zurücktrieb war sein Verhalten an Lämmern völlig anders..Diese wurden im Gras liegend mit der Schnauze unter ihrem Bauch angeschubst um zum aufstehen zu animieren. Taten sie dies nicht, wurden sie sachte am Nacken gepackt, hochgehoben und mir angereicht. :heiligenschein: Es war lediglich ein wenig Sabber an ihrem Fell.
Findet sich ein solches beinah zärtliches Verhalten gegenüber Lämmern häufig bei Altdeutschen?
Vielen Dank für Eure Antworten
Andreas
Uli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ulrike« (4. Mai 2011, 21:33)


fistel

Schüler

Beiträge: 143

Wohnort: daniel herter

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Mai 2011, 21:47

Lämmer apportieren kannte ich bisher noch nicht. Mein Strobel leckt ihnen immer ausführlich den Arsch oder stupst sie sehr reduziert und ohne jede Hektik im Genick - genau da, wo er bei großen Schafen auch anpackt.
Meinst du könntest `mal ein Video von so einem Apport machen?

Gruß
Daniel
Wer Rächtschreipfeler ,finden tut oder falschä kommas kan, sie behaltän!

Ulrike

Anfänger

  • »Ulrike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Ulrike Stanger

Beruf: Altdeutscher Schwarzer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2011, 21:58

ich versuch das mal mit dem Video müsste mir dazu mal ne Kamera mit Videofunktion leihen.
Fotos wären einfacher...
das anstubsen war auch sehr ruhig obwohl Puma ansonsten eher eine Dampfwalze ähnelt und recht ungestühm ist.Ich hab mich auch sehr über seine Ruhe und Sanftheit gewundert
Uli

hüterin

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Wohnort: A.Holland - Jakimow

Beruf: Altdeutscher Fuchs Altdeutsche Gelbbacke

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Mai 2011, 23:43

RE: Verhalten an Lämmern

Mein Nachbar hatte damals eine Fuchshündin die die Lämmer am Hintern anstupste und diese fast ein wenig flogen :D .
Biene war eine sehr zuverlässige und machte keinen Schaden am Vieh.
Leider gibt es davon keine Fotos, sowas macht auch nicht jeder AH , es ist eher Seltenheit wurde mir berichtet.
Grüße Anne
Achte den Hüter der Herde, wenn du willst, dass die Schafe in Frieden leben. (Sokrates)

Muecke

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Doris Roth

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Mai 2011, 06:06

RE: Verhalten an Lämmern

Meine verstorbene Tigerhündin schob Lämmer mit der Schnauze und geschlossenem Fang vor sich her. Bei "Such Lämmie" suchte sie sie im Gelände, stupste schlafende, von den Müttern vergessene Lämmer wach und schob sie so in Richtung Herde.
Wenn welche in die falsche Richtung rannten und kopflos den Weg zurück nicht fanden, stoppte sie sie, indem sie sich auf die Lämmer drauflegte und wartete, bis ich sie holen kam :D Dabei war sie sehr vorsichtig; sie drückte sie keinesfalls platt oder so.

biber

Schüler

Beiträge: 116

Wohnort: Gerd Leder

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Mai 2011, 12:49

mein Fuchsmix ist auch ganz sanft zu Lämmern, stupst sie ganz vorsichtig zurück auf die Weide

http://www.youtube.com/watch?v=2qmajrVK-lY&NR=1

Heidi

Fortgeschrittener

Beiträge: 391

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Altdeutscher Fuchs und Süddeutsche Schwarze

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2011, 18:47

Meine Betty schubst bei der großen Herde die kleinen Lämmer auch sanft mit der Nase oder ihrer Schulter zurück.
Neulich hatte ich eines meiner Lämmer zum Wiegen auf dem Arm und hab´s Betty mal hingehalten (mit Gitter dazwischen) - ich dachte, zum Schnuppern - hat sie doch wirklich reingezwickt :nene:,
Denke, dass es evtl daran lag, dass ich es festgehalten habe und eigentlich will sie mir ja immer "helfen". So lange meine Lämmer herumlaufen und bei ihren Müttern bleiben, das tun sie auch, beachtet Betty sie nicht.
VG Heidi
Ein Hund hat die Seele eines Philosophen
Platon

Heedi

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Sandra

Beruf: Schafpudel

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Mai 2011, 22:10

Meine Hündin Jessy, stubst die Lämmer auch sachte an. Wenn eins nicht mehr die Herde folgen kann, nimmt sie es in die Schnauze & trägt es zur Herde :) . Ich habe auch ein Bild, weiß aber nich wie man es hier hochlädt.
»Heedi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jessy mit Lamm3.jpg
Solang ich Ehr & Leben hab, trage ich mit Stolz den Hirtenstab.

Muecke

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Doris Roth

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Mai 2011, 08:03

Du lädst das Bild zB bei picr.de hoch und kopierst dann den link hier rein, dann kann man es sehen.
Wenn es nicht klappt, kannst du mir das Bild auch als jgp per mail schicken, dann stelle ich es für dich ein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muecke« (7. Mai 2011, 17:56)


Heedi

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Sandra

Beruf: Schafpudel

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Mai 2011, 12:04

Danke :).
Ich bin so Stolz auf meinem Hund. Die Altdeutschen sind einfach Klasse. Wie schnell die was begreifen & was die für ein Spaß daran haben. Heute war ich wieder hüten. Jessy sollte die Herde ran holen & ein Lamm lag (etwas weit weg von mir) im Graben, was ich nich gesehen hab. & dann kam Sie mit das Lamm an & wollt es mir bringen :).

Solang ich Ehr & Leben hab, trage ich mit Stolz den Hirtenstab.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Heedi« (7. Mai 2011, 12:13)


walachin

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Christel Simantke

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Mai 2011, 17:51

Ein klasse Bild!! Was swich die Hunde alles so einfallen lassen, toll! Meine hat bislang noch kein lamm apportiert, war auch noch nie nötig; biem Hüten geht sie auch nur langsam hin und schubst sie an - bittet sie quasi höflich doch wieder zu Herde zurück zu kehren.....
Grüße
Christel

Heedi

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Sandra

Beruf: Schafpudel

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Mai 2011, 19:03

Beim ersten mal hab ich öfter mal zu Ihr gesagt *nimm mit*, nur so aus Neugier ob sie es wirklich macht, dieses Kommando hab ich auch beim Stöckchen holen gegeben. Dann hat sie es gebracht & seit dem macht sie es von allein, denke mal weils ihr spaß macht :)
Solang ich Ehr & Leben hab, trage ich mit Stolz den Hirtenstab.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heedi« (8. Mai 2011, 19:07)


Ulrike

Anfänger

  • »Ulrike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Ulrike Stanger

Beruf: Altdeutscher Schwarzer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Mai 2011, 21:10

Lamm Apport

Suuuper! So ähnlich sieht das bei uns auch aus, nur nimmts der unsere am Nacken... :) Schööön.. Ich hab bei so einer Gelegenheit nie die Kamera griffbereiit... Ich möchts ihm auch nicht auf kommndo abverlangen, ich denk für die Lämmer ists doch ein bißle stressig.. :pfeif: auch wenns super lieb gemeint ist...
Uli