Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fistel

Schüler

  • »fistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Wohnort: daniel herter

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. September 2010, 22:18

Schlagübergreifend

Mich (und evtl einige andere) würden eure Erfahrungen und v.a. Bilder zu Kreuzungen zwischen den Schlägen interessieren.
Vor allem interessieren mich diejenigen Exemplare, die äußerlich keinem Schlag direkt zuzuordnen sind.


Ich eröffne `mal mit Zweien:

1. der andernorts bereits (unscharf) gezeigte Tiger-Fuchs
(inzwischen etwas älter und rundlicher)

Nein, kein Stumper - Extremwedler


2. ich glaub, ich hab`da einen Fuchs-Pudel gefunden:
http://huetehundfotos.de/altdeutsche/sch…afpudel_14.html


Hier um München weiß ich auch noch einen Schäfer, der hat nur nicht zuzuordnende Hunde. Ich versuch die Tage `mal ein paar Fotos zu bekommen.

:prost:
Daniel
Wer Rächtschreipfeler ,finden tut oder falschä kommas kan, sie behaltän!

Chaplin

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Benjamin Bronau

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 21:59

kennt jemand den Zwinger?

Hallo,
ich habe eine Frage. Kennt jemand den Zwinger "vom Mainblick?? über google findet man ihn nicht.

Maik

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Wohnort: nähe Ulm

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:25

RE: kennt jemand den Zwinger?

Der Pudel ist kein Fuchs, er ist Weizenfarben, auch wenn es auf dem Foto so rüber kommt.

Grüsse Maik
Üb wie du kämpfst!

huetehunde-hf.de

fistel

Schüler

  • »fistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Wohnort: daniel herter

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:52

http://huetehundfotos.de/altdeutsche/sch…afpudel_16.html

meinst echt, maik? pudel mit stehohren und so ner schnauze? fänd ich gut, hätt`ich wieder was neues gelernt: spitzohrpudel, weizenfarben (gleich mal aufschreiben).

:prost:
Wer Rächtschreipfeler ,finden tut oder falschä kommas kan, sie behaltän!

walachin

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Christel Simantke

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Oktober 2010, 22:20

Der Spitzohrfuchspudel ist meines Wissens tatsächlich Pudel x Mitteldeutscher Fuchs.
Benjamin: der Zwinger vom Mainblick hat jahrelang Westerwälder Kuhhunde (mit Altdeutschem einschlag)) gezüchtet, ob er jetzt noch aktiv ist weiß ich nicht, ist aus der AAH ausgetreten.
Grüße
Christel

Nelly2010

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Gabriele Erdinger

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. November 2010, 08:25

RE: Schlagübergreifend

Zitat

Original von fistel
Mich (und evtl einige andere) würden eure Erfahrungen und v.a. Bilder zu Kreuzungen zwischen den Schlägen interessieren.


Hallo,

ich habe einen Süddeutschen Schwarzen, dessen Mutter ein Tiger ist. Man sieht bei ihr eine Blässe an der Brust, die Pfoten sind an den Spitzen getigert (nicht alle), an der Schwanzspitze sind drei oder vier weiße Haare und am Rücken zwei. Ansonsten ist Nelly kohlrabenschwarz. Ich scan mal die Bilder von ihr ein, leider sieht man die paar getigerten Stellen nicht besonders gut bei ihr ...

Gruß - Gabriele
Kein Psychiater der Welt kann es mit einem kleinen Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

7

Montag, 1. November 2010, 11:36

Hallo!
Ich denke, dann hast du keinen Schwarzen sondern einen Tiger.
Da der Hund getigerte Stellen hat ist er Merlegenträger.
Wenn du also züchten wolltest- niemals mit einem Tiger kreuzen.
Die Größe der Tigerung ist meines Wissens egal.
Zum Thema Merlegen mit seinen Gefahren findest du hier im Forum auch einige Informationen.
Viel Spass mit deinem Tiger.

Gruß Bärbel

Nelly2010

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Gabriele Erdinger

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. November 2010, 12:33

Zitat

Original von Aikatiger
Hallo!
Ich denke, dann hast du keinen Schwarzen sondern einen Tiger.
Da der Hund getigerte Stellen hat ist er Merlegenträger.
Wenn du also züchten wolltest- niemals mit einem Tiger kreuzen.
Die Größe der Tigerung ist meines Wissens egal.
Zum Thema Merlegen mit seinen Gefahren findest du hier im Forum auch einige Informationen.
Viel Spass mit deinem Tiger.

Gruß Bärbel


Hallo,

vielen Dank für die Info. Ich habe soeben nach diesem Gen gegoogelt, hört sich ja nicht so toll an. Verflixt, ich hätte in Bio besser aufpassen sollen, als es um Genetik ging... :denk:

Schönen Feiertag noch - Gabriele *Tigerbändigerin* :D
Kein Psychiater der Welt kann es mit einem kleinen Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

Deichgraf

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Der Graf

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 17:16

Tiger Strobel

Hallo !

Wir haben uns heute neu angemeldet. Bis vor ein paar Wochen wussten wir nichts von den Altdeutschen. Da lebte unser Border Collie noch.

Seit wenigen Tagen haben wir von einem Schäfer aus Niedersachsen (einer ohne Internet :) ) einen Tiger - Strobel Mix erworben. Der Vater ist definitiv ein Tiger. Die Mutter hätten wir allerdings -nach dem Studium dieser Internetseite- als Süddeutsche Schwarze eingestuft. Der Schäfer meinte aber, sie sei eine "Frau Strobel". Auf jeden Fall fanden wir beide Eltern so überzeugend, dass wir den Welpen genommen haben.

Jetzt sind wir sehr gespannt wie er sich so entwickelt. Hier angemeldet haben wir uns, um möglichst viel über die Hunde und ihre Wesensarten zu erfahren.

JOSCH wird bei uns neben seinem Haushunddasein, täglich mit zu unseren beiden Pferden kommen und beim Therapeutischen Reiten helfen. Da gibt es Pferde zu treiben, Spielzeuge zu holen/ bringen, aufzupassen und viele Aktivitäten mehr. Unser Border hatte immer viel Spaß bei seinen Aufgaben.

Hier zwei Links zu aktuellen Bildern. Er ist Anfang Oktober geboren.






Vom seinem Wesen sind wir jetzt schon angetan.

Gruß

Deichgraf

Eddie

Schüler

Beiträge: 102

Wohnort: Charlotte Scholz

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Dezember 2010, 15:08

mix

hi
herzlichen glückwunsch.
ein prachtjunge...

fotos... sind ja manchmal nicht so eindeutig.....
für mich sieht er aus wie ein "bläuling"

mfg
eddie :denk:

Deichgraf

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Der Graf

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Dezember 2010, 18:10

Danke für die Glückwünsche!

Mama ist Pechschwarz und Papa ist grau-schattiert mit weiß getigert. Wir zeigen später mal Bilder vom großen Hund.

Susanne Zander

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Wohnort: S Z - LV Nds

Beruf: Altdeutsche Gelbbacke

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 11:51

Hallo, Deichgraf,

Josch hat mich sofort als Fan gewonnen - den hät ich auch eingepackt. Natürlich nur, weil ihm der gute Charakter aus den Augen springt (räusper!) !

Bin gespannt, wie er sich entwickelt....

Magst du mir intern mal den Namen vom Schäfer mailen? So etwas interessiert mich immer (ich leite hier in Niedersachsen den Landesverband und freue mich immer, wenn neue, gute Hunde auftauchen) !

Gruß von Susanne

Beiträge: 64

Wohnort: Tanja Kersten

Beruf: Altdeutscher Fuchs Andere Rasse

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. Januar 2011, 19:10

Hab Josch letzten Samstag live gesehen, der ist soooooooooo süß=)
LG Tanja, Casper & Divino
tief im Herzen Chili ( 1999-2008 )

www.kooiker-fuchs.de

Mira

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Marion Lang

Beruf: Schafpudel

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Januar 2011, 23:34

RE: Tiger Strobel

Hallo,

ist der niedlich, so ein feiner Kerl.

Wir haben auch einen Schafpudel mit dem Merlegen, also Schafpudel-Tigerin.

Ich dachte immer, daß Tiger kein eigenständiger Schlag ist, sondern lediglich was übers Merlegen aussagt ?(. Naja, man wird eben immer schlauer.

LG
Marion

walachin

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Christel Simantke

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

15

Samstag, 29. Januar 2011, 21:55

Das ist auch so - Tiger ist kein eigenständiger Schlag, sondern weist auf das sichtbare Merle-Gen hin. Daher beim Tiger hinzufügen ob mittel-oder süddeutsch, oder SChafpudel.
Grüße
Christel

Maik

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Wohnort: nähe Ulm

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Januar 2011, 17:09

Der Tiger ist schon ein eigenständiger Schlag. Das sind stockhaarige Hunde wie die Süddeutschen Schwarzen. Sie werden als Altdeutsche Tiger bezeichnet. Tiger kommen aber auch in den Schlägen Schafpudel und Strobel vor. Dann werden sie z.B. als Strobeltiger bezeichnet.

Grüsse Maik
Üb wie du kämpfst!

huetehunde-hf.de

walachin

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Christel Simantke

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 30. Januar 2011, 19:01

Maik, ich hab schon Mühe den Tiger als eigenständigen Schlag zu bezeichnen, denn man geht doch ein nach der Fellfarbe. Man kann ja sowohl die süddeutschen, als auch die mitteldeutschen oder Schafpudel mit dem Merle-Gen versehen Und wenn in einem Wurf stockhaariger Süddeutscher Tigerwelpen 2 Schwarze dabei sind, so nennt man die doch dann süddeutsche Schwarze, nix mit Tiger. Schwarze oder Gelbbacken sind ja auch noch kein Schlag für sich sondern erst in der Typbezeichnung dazu (mittel- oder süddeutsch; Strobel.
Oder?? Du kommst ja eher aus dem typischen "Tigerland" aber bisher war ich eben dieser Auffassung.
Grüße
Christel

fistel

Schüler

  • »fistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Wohnort: daniel herter

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 30. Januar 2011, 20:15

Hmmm... also ich fänd`s duzrchaus legitim meine Tigerin als Strobel-Tiger zu bezeichnen - wenn ich den Strobel daneben stelle, sind Körperbau und Fellstruktur ziemlich identisch.
Dann wär`s aber nur ein Hinweis darauf wie genau der Tiger in diesem Fall gebaut ist. Das Verhalten ist abseits der Arbeit an den Schafen alles, aber nicht identisch.
Strobel: aufgeschlossen und freundlich, kein territoriales oder sonstiges Schutzverhalten
Tiger: misstrauisch und knurrig, nur darauf bedacht Herrchen und das Grundstück zu schützen
und irgendwie waren alle süddt. Tiger so, die ich kennenlernen durfte... das plus die Fellfärbung sollte doch genügen um einen eigenen Schlag zu begründen, oder?

Gruß
Daniel
Wer Rächtschreipfeler ,finden tut oder falschä kommas kan, sie behaltän!

Uwe

Schüler

Beiträge: 95

Wohnort: Uwe Link

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. Januar 2011, 22:43

Der Tiger ist KEIN EIGENSTÄNDIGER SCHLAG !
Es ist nur eine Farbbezeichnung. Der Tiger kann durch das Merlgen NICHT Rein gezüchtet werden, um Gesundheitliche Schäden zuvermeiden und in Konflikt mit dem Tierschutzgesetz zu kommen wegen Qualzucht !
Tiger müssen immer einen andersfarbigen Zuchtpartner haben.
(Hinweise auf meiner HP unter Tiger ersichtlich )

@fistel : " Strobel: aufgeschlossen und freundlich, kein territoriales oder sonstiges Schutzverhalten"
das würde ich nicht auf alle Strobel beziehen. :D

"Tiger: misstrauisch und knurrig, nur darauf bedacht Herrchen und das Grundstück zu schützen"
es gibt auch dabei Hunde die sich nicht an das von Dir geschriebene halten. :D

Gruß Uwe
Der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal beim Winde.

fistel

Schüler

  • »fistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Wohnort: daniel herter

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

20

Montag, 31. Januar 2011, 00:07

Juhu,
wir versuchen uns an einem Flaschenlamm... da bleibt wenigstens viel Zeit zum Foren guggen (mit roten Augen)

Ich finde die ganze Sache mit den Tigern ist garned so einfach. Ein alter Schäfer, der für seine Tiger weit bekannt war (also genau wie Uwe) hat mir einmal gesagt: "Der Tiger kann schon gut hüten, aber eigentlich ist er dazu da, dass dem Bauern, wenn er im Zorn die Hand erhebt, da gleich 30 Kilo dran hängen bevor ich was sagen muss."
Das war allerdings auch wieder ein Schwabe...
Seither hab ich etwas herumgesucht und immer wenn ich einen süddt. Tiger getroffen habe, war er/sie mehr oder minder ausgeprägt, aber immer ein Personenschützer, Pudel und Strobel immer recht freundlich - selbst zu Fremden.
Bei meiner Tigerin ist das Verhalten extrem deutlich. Sobald wir länger als 30 Minuten irgendwo herumstehen, gehört das uns und bei Annäherung von Menschen wird leise geknurrt und zu Herrchen gerückt. Die kommt aber auch noch aus einer Linie, in der eine Tiger-Reinzucht des Öfteren vorkam.
Die Frage wäre aber, ob dieses Verhalten der süddt. Tiger irgendwann verschwindet, wenn nicht immer wieder Tiere aus der verbotenen Reinzucht zugeführt werden.
Unterscheiden sich die Tiger bei euch nicht deutlich von den anderen Schlägen, Uwe?
Ich bin ja gespannt, wie die Welpen aus meiner Strobel-Tiger Verpaarung werden. Ob`s dann da freundliche Tiger geben wird? Oder wachende Strobel? Ich find`s sauspannend....
Wer Rächtschreipfeler ,finden tut oder falschä kommas kan, sie behaltän!