Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Max

Anfänger

  • »Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Max

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. August 2008, 22:00

Schafrassen

Ich bin ja hier im Forum ein "Neuer" und möchte so einiges über die Altdeutschen erfahren. Was mich aber grundsätzlich bei arbeitenden Hunden interessiert ist, an was für Vieh arbeiten die Hunde denn?

Also was für Schaf-, Ziegen- oder Rinderrassen haltet ihr an denen euer Hund arbeitet.

Meine Hunde arbeiten derzeit an rund 250 Scottish Balckface 50 Coburger Füchsen und 20 Ziegen ( 2/3 davon Walliser Schwarzhälse ).

Bin mal gespannt was eure Hunde so vor der Nase haben. Ich finde es immer mal wieder sehr hilf- und lehrreich, wenn ich an anderen Schafen mit den Hunden arbeiten kann und dabei gleich noch die dazugehörenden Menschen kennen lernen kann :prost:

Gruß
Markus :wink:


Die Gedanken sind frei....

rasputin

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Petra Steffens

Beruf: Altdeutsche Gelbbacke

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. August 2008, 07:33

RE: Schafrassen

Zitat

Original von Max


Bin mal gespannt was eure Hunde so vor der Nase haben. Ich finde es immer mal wieder sehr hilf- und lehrreich, wenn ich an anderen Schafen mit den Hunden arbeiten kann und dabei gleich noch die dazugehörenden Menschen kennen lernen kann :prost:

Gruß
Markus :wink:


Hallo Markus,

willst du mit deinen Hunden wirklich an anderen Herden arbeiten :denk:

Blöde Frage vom Laien: Was soll das bringen!?!

Fragende Grüße - Petra
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

Max

Anfänger

  • »Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Max

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. August 2008, 10:04

Petra, das hilft durchaus. Die Hunde werden viel flexibler und denken selber mehr.

Hunde die an anderen Herden mal arbeiten haben dadurch immer mehr Erfahrung durch anderes Gelände und andere Schafrassen und deren Verhalten.

:wink: Markus


Die Gedanken sind frei....

rasputin

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Petra Steffens

Beruf: Altdeutsche Gelbbacke

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. August 2008, 11:50

Hallo Markus,

ok, ich kann dir folgen :zwinker:

Ich für mich handhabe es normalerweise halt so, dass Rasputin an unseren Coburger Füchsen und WDE arbeiten darf, fremdes Vieh hingegen ist tabu. Und normalerweise interessiert sich Rasputin auch nicht für fremdes Vieh - das wird einfach ignoriert.

Rasputin tut sich deshalb auch schwer, an fremden Schafen zu arbeiten :D

Viele Grüße aus der Eifel - Petra
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

Max

Anfänger

  • »Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Max

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. September 2008, 13:18

@ Petra Ab und zu ist es hilfreich in seiner Denke ein anderes Forum mit einzubeziehen 8) Dann würdest Du sehr schnell erkennen, wie und was meine Hunde leisten und können. Da ist es auch vollkommen normal, dass man zu anderen Schäfern oder Schafhaltern zum trainieren geht, damit eben genau das nicht passiert, dass der eigene Hund nur das eigene Vieh auf ihm bekannten Gelände arbeiten kann.

Ich denke dass das für einen AAH für´s Leistungshüten genauso gilt wie für einen BC auf einem Trial :pfeif:

Grüßle
Markus :wink:


Die Gedanken sind frei....

rasputin

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Petra Steffens

Beruf: Altdeutsche Gelbbacke

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. September 2008, 15:54

Zitat

Original von Max
@ Petra Ab und zu ist es hilfreich in seiner Denke ein anderes Forum mit einzubeziehen 8) Dann würdest Du sehr schnell erkennen, wie und was meine Hunde leisten und können.
Grüßle
Markus :wink:


Hallo Markus,

habe aber auf diesen Beitrag hier geantwortet... und ich möchte mich nicht erst durch andere Foren durcharbeiten, bevor ich dir hier antworte :zwinker:

Viele Grüße aus der Eifel - Petra
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

drifter

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Oktober 2008, 21:40

Hier kann Ich Max nur zustimmen, die besten Hunde die Ich je Gesehen habe, waren für mich die Hunde in Viehauktionshallen, die arbeiten alles von Rinder über Schweine, bis hin zum Geflügel! Kein spektakulären Hunde aber immer dort wos nötig war.Für Hütehunde richtige Alleskönner.
Mfg Drifter

ranger

Schüler

Beiträge: 87

Wohnort: Steffen

Beruf: Altdeutsche Gelbbacke Altdeutscher Schwarzer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. November 2008, 10:41

Hallo Max

Bei uns gibts fast alles, in unterschiedlichen Herden (auch mal ne Krankenverdrehtung)aber sonst: Graue-u.Weisse Heidschnucken,Rhönschafe,Scharzköppe,Merino,Suffolk,Toburger,Weisse Edelziege u. Thüringer Waldziege......! :wink:

Mfg Steffen :stups: