Startseite

Ralf Engel aus Sachsen-Anhalt gewinnt

das 13. Bundesleistungshüten mit Altdeutschen Hütehunden!

 

Es war ein beeindruckendes Ereignis! Zusammen mit den Aktiven vom Landesverband Hessen organisierten Katja und Heiko Berbalk ein rundum gelungenes Fest auf dem wunderschönen Gelände ihrer Schäferei in Waldems-Wüstems. Die Zuschauer sahen vor allem am Samstag spannende Durchgänge der Hüteteilnehmer, da Herde und Hütegelände ein routiniertes Zusammenspiel von Hüter und Hunden erforderte. Mit Los Nr. 1 bewies Mario Reinhäkel, dass bei einem Bundeshüten erfahrene Hüter mit gut ausgebildeten Hunden auch in schwierigen Situationen sehr gute Hüteleistungen zeigen können. Er belegte mit 99,5 Punkten Platz 4. Mit Los Nr. 3 startete Ralf Engel aus Sachsen-Anhalt am Samstag Vormittag mit seinem Haupthund Sepp und dem Beihund Hasso, Mitteldeutsche Schwarze aus dem Zwinger "Vom Freudental". Er gewinnt mit 108 Punkten das 13. Bundeshüten der AAH, gefolgt von Bernd Angelroth aus Thüringen (106 Punkte), ebenfalls mit einem Gespann Mitteldeutscher Schwarzer, aus dessen Zwinger auch das Siegergespann stammt. Mit 100,5 Punkten belegt Frank-Peter Enseroth aus Rheinland-Pfalz dank der besseren Hüteleistung den dritten Platz vor Reinhäkel (Foto: Susanne Zander).

 

zooplus.de
Immer aktuell : AAH- Geburtstagskalender
 ... [mehr]